Dritte Saison (2009)

Allgemein

In diesem Jahr spielten wir zuerst „Kabale und Liebe“ im Januar 2009 im Kulturzentrum Ludwigsburg. Dann machten wir uns auf die Suche nach neuen Stücken! Ja, Mehrzahl, denn da sowohl die Zahl der Schauspieler als auch die Zuschauerzahlen 2008 gewachsen waren, wurde entschieden, dass uns ein Stück im Jahr nicht mehr reichte.

Wieder nutzte Ina Wernstedt die Gunst der Stunde und brachte erst uns und dann unserem Publikum den Ibsen-Klassiker „Peer Gynt“ in der Version von Thomas Birkmeir näher. Edvard Griegs Musik zu diesem Stück kennt fast jeder und nach der innovativen Inszenierung, in der alle Schauspieler immer wieder in verschiedene Rollen schlüpften, blieb den Zuschauern auch das Theaterstück liebevoll in Erinnerung.

Das zweite Stück in diesem Jahr wurde „Billy, der Tod und das rothaarige Mädchen“ von Gabriele Flessenkemper. Mit diesem auf einem eher unbekannten Kinderbuch basierenden Stück, gelang uns eine nicht ungefährliche Gratwanderung: Ein ernstes Thema mit schrägem Humor zu paaren, ohne in Klamauk abzudriften.

Obwohl beide in diesem Jahr aufgeführten Stücke eher unbekannter Natur waren, wurde das Eberdinger Sommertheater auch 2009 dank einer inzwischen entstandenen Fangemeinschaft und den fantasievollen Inszenierungen von Ina Wernstedt wieder ein Erfolg, der das vorangegangene Jahr übertraf.

Neue Mitglieder

Nur dieses Jahr dabei

  • Christoph Wertz

Stücke

Peer Gynt
Billy, der Tod und das rothaarige Mädchen