Siebene auf einen Streich

nach dem Märchen Das tapfere Schneiderlein
von Ina Wernstedt

Inhalt

„Kommt schnell. Zeit, die man später mit feinem Mus verbringen kann, sollte man vorher nicht vergeudet haben!“

Was gibt es Besseres im Leben, als eine große Scheibe Brot mit frischem Pflaumenmus? Das denkt sich auch das tapfere Schneiderlein und hebt sich die Leckerei noch einen Moment auf, bis die Arbeit getan ist. Doch, was ist das? Ein Fliegenangriff auf die hart verdiente Köstlichkeit? Da zögert ein Held nicht lange und – schlägt zu! Siebene auf einen Streich! Das hat sonst noch keiner geschafft und wer solche großen Taten vollbringt, muss sich nicht daheim verstecken, nein… Noch schnell ein Gürtel genäht, der vom Mut des Trägers kündet und auf geht’s, in die Welt hinaus!

Der König stellt das Schneiderlein auch sogleich als Krieger ein und schickt ihn, Riesen, Wildschweine und Einhörner zu bekämpfen. Für einen echten Helden kein Problem, zumal, wenn man das halbe Königreich und die Prinzessin zur Frau versprochen bekommt! Doch ob die Prinzessin von der Sache so begeistert ist? „Mit mir nicht“, denkt sie sich und folgt dem Helden kurzerhand in den Kampf…

Mit ihrer neuen Version des Grimmschen Klassikers hält Ina Wernstedt sich zunächst eng an die Vorlage, besonders was die poetische Sprache des Märchens betrifft. Doch anstatt die Prinzessin, wie im Original, als verärgerte Ehefrau und Antagonistin des Helden versauern zu lassen, schickt sie diese mit ins Abenteuer und schafft so eine Freundschaftsgeschichte, bei der nicht nur die jungen Zuschauer mit den beiden Protagonisten mitfiebern können. Denn ein Held kann schließlich jeder sein, ob groß, ob klein, ob Schneider, Krieger oder Prinzessin!

Presse

Zum Held ist jeder geeignet
Ludwigsburger Kreiszeitung am 28. 7. 2014
Scan des Zeitungsartikels anschauen
Eberdinger Schauspieler beeindrucken
Vaihinger Kreiszeitung am 21. 11. 2014
Scan des Zeitungsartikels anschauen

Besetzung

SchneiderleinRoman Tröster
PrinzessinJulia Mertens
KönigJürgen Reisenbüchler
DienerGabriel Kunert
BäuerinSina Weiß
RieseGabriel Kunert
Sina Weiß
WildschweinGabriel Kunert
EinhornSina Weiß

Hinter den Kulissen

AutorIna Wernstedt
RegiePatrick Weiß
RegieassistenzUte Großkopff
KostümeJulia Mertens
Ann-Michelle Tröster
BühnenbildStefanie Bandilla

Galerie